Wie schütze ich mein Umfeld und mich bei Gefahren

Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten

Unwetter, Hochwasser, Stromausfall, Chemie-Unfälle in der Umgebung oder gar eine Pandemie: Unsere Erste Hilfe-Kurse mit Selbstschutzinhalten bereiten Sie darauf vor im Ernstfall die Nerven zu behalten und sich und Ihr Umfeld zu schützen.

Eine als Comic gezeichnete Biberfamilie versucht sich vor Sturm und Gewitter zu schützen.

Wie schütze ich mein Umfeld und mich bei Katastrophen? Was kann ich tun bis die Retter*Innen eintreffen? Die Erste Hilfe-Kurse mit Selbstschutzinhalten geben Antwort und Handlungshinweise.

Foto: ASB Bundesverband

"Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten" ist ein neues Lehrgangsprogramm, das durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe gefördert wird. Es soll die Bevölkerung darin schulen, sich in außergewöhnlichen Notlagen selbst helfen zu können, bis professionelle Hilfe eintrifft. Der Kurs wird für eine begrenzte Anzahl von Teilnehmern vom Bund bezahlt.

2014 hatte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in einer repräsentativen Studie herausgefunden, dass die Bevölkerung relativ schlecht auf eine Katastrophe oder Krise vorbereitet ist. Untersucht wurden die Beispiele Unwetter, Feuer, Stromausfall und CBRN-Gefahren (chemische, biologische, radiologische und nukleare Gefahren). Dabei ist besonders in der ersten Phase einer Krise die Notfallvorsorge und das Wissen über richtiges Verhalten bei Gefahr sehr wichtig, wenn die organisierten Retter noch nicht da sind.

Der Bund wandte sich daher an die großen Hilfsorganisationen wie den ASB und erarbeitete mit diesen ein neues Ausbildungskonzept. Das Angebot wendet sich an unterschiedliche Teilnehmergruppen, so dass vom Kindergarten-Kind, über das Teenager-Alter bis hin zu Senioren jede Altersklasse geschult werden kann.
Ein ideales Angebot für Kindergärten, Schulen, aber auch für Jugend- oder Seniorengruppen.

Bitte beachten Sie: Die Schulung wird nicht als Erste Hilfe-Nachweis für den Führerscheinerwerb anerkannt.

Für weitere Informationen zur Erste Hilfe mit Selbstschutzinhalten nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

2020-07-29-Anja_Muenzer_4.jpg

Anja Münzer

Koordination Erste-Hilfe-Kurse / Mitgliederverwaltung

Telefon : 05503 80 00-28
Fax : 05503 49226

muenzer(at)asb-noerten.de

ASB-Kreisverband Northeim/Osterode

Industriestr. 11
37176 Nörten-Hardenberg

2020-07-29-Frank_Schoenbach_2.1.jpg

Frank Schönbach

Erste Hilfe Ausbilder Landkreis Northeim

Telefon : 0170 3876472

schoenbach(at)asb-noerten.de

ASB-Kreisverband Northeim/Osterode

Industriestraße 11
37176 Nörten-Hardenberg