Spende für den Wünschewagen Niedersachsen

Danke: Vollrath-Autoteile spendet 1.000 Euro für den Wünschewagen

Groß war die Freude beim Team des ASB-Wünschewagen in Hannover und Nörten-Hardenberg als Michael Marold, Inhaber von Vollrath-Autoteile in Nörten-Hardenberg, seine Spende in Höhe von 1.000 Euro für den Wünschewagen ankündigte.

Geschäftsführerin Iris Knecht freut sich über die Spende von 1.000 Euro für den Wünschewagen Niedersachsen, die ihr von Michael Marold, Inhaber von Vollrath-Autoteile überreicht wurde.

Geschäftsführerin Iris Knecht freut sich über die Spende von 1.000 Euro für den Wünschewagen Niedersachsen, die ihr von Michael Marold, Inhaber von Vollrath-Autoteile überreicht wurde.

Foto: ASB Northeim/Osterode / S. Ohmes

„Der Wünschewagen“ des ASB erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort. Ziel und Programm bestimmt allein der „Reisende“. „Ich finde das so schön, dass es Menschen gibt, die sich auf diesem Weg für andere einsetzen“ sagt Michael Marold. Aufmerksam geworden ist er bereits vor rund vier Jahren auf den Wünschewagen, als er diesen bei einem Urlaub am Strand gesehen hat. Beeindruckt verfolgt er seit dem das Projekt und entschloss sich selber zu einer Spendensammlung: Von jeder bei Vollrath verkauften Öl-Kanne des Produktes Liqui Molly wurden 5 Euro für einen guten Zweck an die Seite gelegt. Rund 700,- Euro sind so innerhalb von acht Wochen zusammengekommen. Kurzentschlossen stockte Marold die Spende auf 1.000 Euro auf. Auch Iris Knecht, Geschäftsführerin des ASB-Kreisverbandes Northeim/Osterode, die stellvertretend für das Team des Wünschewagens die Spende entgegennahm, ist dankbar. „Sterben wird oft nur mit dem Alter in Verbindung gebracht. Doch viele der Wünschewagen-Fahrgäste sind Menschen, die in der Mitte Ihres Lebens eine schwere Erkrankung erfahren, die sie in absehbarer Zeit von ihren Lieben trennen wird. Es ist für mich immer wieder ergreifend zu sehen, mit wieviel Hingabe die Kolleginnen und Kollegen in Hannover sich um diese Wünsche kümmern“, so Iris Knecht. 233 Wunschfahrten konnte das Team des Wünschewagen Niedersachsen seit dem Jahr 2017 mit Hilfe von Spenden erfüllen. Iris Knecht und Michael Marold erhoffen sich, dass das rein durch Spenden geförderte Projekt weiterhin viele Unterstützer:Innen findet.

asb-allg-wuenschewagen-ruhr-dahmen.jpg

Projektkoordination Wünschewagen Niedersachsen

Telefon: 0511 3585-436
Fax: 0511 3585-432

wuenschewagen(at)asb-hannover.de

Arbeiter-Samariter-Bund Hannover

Petersstr. 1-2
30165 Hannover

Sandra-Ohmes-Web1.jpg

Sandra Ohmes

Marketing / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05503 80 00-121
Fax: 05503 49226

ohmes(at)asb-noerten.de

ASB-Kreisverband Northeim/Osterode

Industriestr. 11
37176 Nörten-Hardenberg