Aus dem Kreisverband

ASB-Belegschaft gratuliert Hans Dieter Wollborn

Seit 35 Jahren ist Hans Dieter Wollborn (67 Jahre) Geschäftsführer des ASB-Kreisverbandes Northeim/Osterode. Gemeinsam mit Frau Iris Knecht leiten die beiden mit Geschick und Fingerspitzengefühl eine der Gliederungen des ASB-Landesverbandes Niedersachsen e.V..

ASB-Geschäftsführer Hans Dieter Wollborn freut sich über eine Foto-Collage die er von seinen Kolleg*Innen für 35 Jahre Geschäftsführung erhalten hat.

Hans Dieter Wollborn: 35 Jahre Geschäftsführung beim ASB-Kreisverband Northeim/Osterode.

Foto: ASB Northeim/Osterode / R. Fahlbusch

Hans Dieter Wollborn kann man schon fast als „ASB-Urgestein“ bezeichnen: Vor 41 Jahren gehörte er zu den Gründungsmitgliedern des damaligen ASB-Ortsverbandes Northeim.
Am 13.07.1978 wurde damit der Grundstein für den Ausbau der Verbesserung des Rettungsdienstes und der pflegerischen Versorgung im Kreis Northeim gelegt.

Im März 1979 bezieht der ASB seine erste Rettungswache in Nörten-Hardenberg.  Bereits 1981 waren die Räumlichkeiten zu klein geworden und der Umzug wird notwendig.
In den 1980er Jahre wächst der Kreisverband und erweitert sein Tätigkeitsfeld im sozialen Bereich. Neben dem Krankentransport bietet der Verband nun auch den Rettungsdienst, Behindertenfahrdienst sowie die Häusliche Krankenpflege mit ihren sozialen Diensten an.
Seit den 1990er Jahren ist der ASB auch im Landkreis Osterode mit einer Rettungswache in Wulften (dann Osterode), später einer zweiten Rettungswache in Scharzfeld (heute Bad Lauterberg) tätig. Zu diesen Zeiten ist Hans Dieter Wollborn auch selber im Katastrophenschutz ehrenamtlich tätig.

In den weiteren Jahren kommen Tagespflegen in Bovenden und Osterode dazu, in Northeim und Barbis entstehen Sozialstationen und Tagespflegen, in Markoldendorf wurde ein Pflegestützpunkt übernommen. Durch das ständige Engagement des ASB-Kreisverbandes Northeim/Osterode unter der Leitung von Hans Dieter Wollborn und Iris Knecht konnte die Pflegelandschaft in den Landkreisen Northeim und Göttingen wachsen.

Heute ist der Kreisverband ein moderner Sozialdienstleister, der mit seinen rund 290 hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein umfassendes Spektrum an sozialen Leistungen anbietet. Er zählt rund 2.500 Mitglieder, die ihn finanziell unterstützen oder sich ehrenamtlich in unterschiedlichen Bereichen (Schnell-Einsatz-Gruppe, Jugendarbeit, Sanitätsdienste) engagieren.

Die Belegschaft des Kreisverbandes gratuliert ihrem Geschäftsführer. Doch nicht nur das: Viele langjährige Mitarbeiter*Innen sagten auch Danke dafür, dass ihr „Boss“ mit anpackt, wo es erforderlich ist.

Platzhalter-Portraetfoto-quer.jpg

Sandra Engelking

Marketing / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon : 05503 80 00-52
Fax : 05503 49226

engelking(at)asb-noerten.de

ASB-Kreisverband Northeim/Osterode

Industriestr. 11
37176 Nörten-Hardenberg