Aus dem Stadtteiltreff "Mahnte"

Ein lieber Gruß aus Herzberg

Ruhig geht es derzeit noch in unserem Stadtteiltreff "Mahnte" in Herzberg zu. Nicht nur uns, sondern auch den Anwohnerinnen und Anwohnern fehlen die regelmäßigen Treffen und der Austausch. Unsere Nachbarin Frau Meyer ließ uns jedoch eines ihrer Gedichte zukommen, mit dem wir nun nicht nur alle "Mahnter" grüßen möchten.

Gedanken zum neuen Jahr

Verfasst von Brigtte Meyer/Herzberg am Harz

 

Leise Töne, frohe Lieder
durch Corona besinnen wir uns wieder,
auf den Grund der Weihnachtszeit.
Nicht nur zu verschenken, auch an Andere zu denken,
Zeit für unsere "Lieben", zuhören und reden,
fehlt fast jedem bei der Hast der heutigen Zeit.

Das Leben, der Job und die Familie
jeden Tag neu zu organisieren
lässt unsere Seele langsam erfrieren.
Keine Stunde bleibt für Müßigkeit;
wir wollen barfuß durch das Gras gehen,
atmen im Wald und an den Bächen verweilen,
anstatt von einem Termin zum anderen zu eilen.

Gedanken aufschreiben, bei Oma mal bleiben,
zuhören, wenn man mit uns spricht;
dass gab es wohl sehr lange nicht.
Für Menschen da sein mit Herz und mit Hand,
zeigt vielen Corona und nicht der Verstand.
Diese Krise wird uns lehren
nicht oberflächlich zu sein,
sich dagegen zu wehren.
Alle haben ein Herz und müssen darauf hören,
sonst werden wie noch mehr Menschlichkeit zerstören.

Nehmen wir diese Krise zur Nachdenklichkeit!
Was wir alle gut können, wenn wir bereit,
ist Liebe verschenken und viel mehr Zeit!

 

2021-01-12-Andrea_Stolze-Stadtteiltreff_Mahnte-Portraet-web.jpg

Andrea Stolze

Pflegeberatung im Stadtteiltreff "Mahnte"
Mo.-Fr. von 09:00 - 12:00 Uhr u. nach Vereinbarung

Telefon : 05521 9992317

stolze(at)asb-noerten.de

ASB-Kreisverband Northeim/Osterode - Stadtteiltreff "Mahnte"

Troppauer Str. 5
37412 Herzberg am Harz