Bevölkerungsschutz

Bundesweiter Warntag am 10.09.2020

Am 10.09.2020 werden überall in Deutschland die Sirenen heulen, die Warnapps NINA und KatWarn Probewarnungen geben und damit die Warnsysteme für Katastrophen, besondere Ereignisse und Warnungen testen. Mit diesem Aktionstag, der nun einmal jährlich stattfinden wird, sollen die Warnsysteme geprüft und die Bevölkerung für das Thema „Warnung“ sensibilisiert werden. Gewarnt wird bei Unwettern genauso wie bei Chemieunfällen, Feuern oder anderen Bedrohungslagen.

Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und ist ein Projekt des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. An diesem gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt.
 

Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

Ziel ist es, die Bevölkerung für das Thema „Warnung“ zu sensibilisieren, auf die verfügbaren Warnmittel (z. B. Sirenen, Warn-Apps, digitale Werbeflächen) aufmerksam zu machen sowie Funktionen und Ablauf verständlich darzustellen.

Der Warntag wird dann in Zukunft jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt werden.

Mehr Informationen finden Sie direkt auf der Info-Seite des Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

In unserem ASB-Kreisverband setzen sich die ehrenamtlichen Mitglieder der Schnell-Einsatz-Gruppen für den Bevölkerungsschutz ein.
Wenn Sie diese Arbeit unterstützen möchten, freuen wir uns über eine Spende mit dem Hinweis "Für die SEGn" oder über Ihr aktives Engagement.

Platzhalter-Portraetfoto-quer.jpg

Sandra Engelking

Marketing / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon : 05503 80 00-52
Fax : 05503 49226

engelking(at)asb-noerten.de

ASB-Kreisverband Northeim/Osterode

Industriestr. 11
37176 Nörten-Hardenberg