Bevölkerungsschutz

ASB Niedersachsen unterstützt bei Hochwasserkatastrophe - wir sind dabei!

Gemeinsam mit anderen Hilfsorganisationen unterstützt auch der Arbeiter-Samariter-Bund in den Hochwassergebieten in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Am Mittwoch entsendete der ASB-Landesverband Niedersachsen rund 120 Hilfskräfte, die im Raum Ahrweiler Kolleginnen und Kollegen des DRKs an einem Betreuungsplatz 500 ablösen.

Auch der ASB-Kreisverband Northeim/Osterode entsendet sieben Helferinnen und Helfer. Iris Knecht, Geschäftsführerin beim ASB-Kreisverband Northeim/Osterode ist dankbar für das Engagement: „Geplant war der Einsatz ursprünglich bereits für Sonntag. Innerhalb von nur einem Tag meldeten sich die ersten Freiwilligen, und dass obwohl sie vorher noch im Dienst, Arbeitsalltag und sogar in große Sanitätsdienste wie die Galopprennwoche in Bad Harzburg oder dem Reitturnier auf der Burg Hardenberg eingebunden waren. Es ist unbeschreiblich, welche Einsatz- und Hilfsbereitschaft alle Ehrenamtlichen zeigen!“ Am Einsatzort angekommen, lösen Sie Einheiten anderer Hilfsorganisationen ab. Der dort vom DRK errichtete „Betreuungsplatz 500“ bleibt bestehen, nur die Einsatzkräfte werden gewechselt. „Besonders bei Großeinsätzen ist es wichtig, dass Hilfsorganisationen Hand in Hand arbeiten“, sagt Knecht, die bis vor einigen Jahren noch selber aktives Mitglied der Schnell-Einsatz-Gruppe war. „Für die Menschen die Hilfe brauchen ist es am Ende vielleicht gar nicht so wichtig, ob es die Feuerwehr, das THW, das DRK, die Johanniter, der ASB oder eine andere Hilfsorganisation war, die zur Hand ging – entscheidend ist, dass die Hilfe da ankommt, wo sie gebraucht wird!“

Sven_Obermann_1.1.jpg

Sven Obermann

Fachbereichsleitung Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Fahrdienst / Qualitätsmanagementbeauftragter

Telefon : 05503 8000-112
Fax : 05503 49226

RDL(at)asb-noerten.de

ASB-Kreisverband Northeim/Osterode

Industriestraße 11
37176 Nörten-Hardenberg