ASB leistet Sanitätdienst beim Burgturnier Hardenberg

Der ASB Kreisverband Northeim/Osterode hat in diesem Jahr bereits zum 23. Mal die medizinische Versorgung auf dem „Hardenberger Burgturnier“ in Nörten-Hardenberg übernommen - mit positiver Resonanz.

Bei hochsommerlichen Temperaturen leisteten 22 motivierte haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der ASB Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) vom 24.05-27.05.2018 von frühmorgens bis spät in die Abendstunden den Sanitätsdienst.

Kühlpacks wurden ausgeteilt, auf die Gefahren von Hitzschlag hingewiesen, Zecken entfernt und zum Glück kam es zu keinen größeren Verletzungen.

Im Einsatz waren Gerätschaften wie ein Behandlungszelt, zwei Rettungswagen, ein Quad und ein Einsatzleitfahrzeug (ELW). Mit Hilfe des Quads konnte ein Patient schnell vom Gelände zum Rettungswagen gebracht werden, der diesen dann umgehend ins Krankenhaus bringen konnte. Auch die vollkommen ungeplante Einsatzanforderung der Leitstelle, die um Unterstützung außerhalb des Burgturniers bat, konnte das eingespielte und gut ausgebildete Team nicht aus der Ruhe bringen.

Doch nach dem Dienst ist vor dem Dienst: Die Einsatzfähigkeit der Rettungswagen sowie des ELW wurde im direkten Anschluss an das Turnier wieder hergestellt. Nun heißt es noch: Zelte abbauen und Ausrüstung und Material für den nächsten Einsatz zusammenstellen.

Insgesamt können die Kollegen mit der Vorbereitung, der Durchführung und der Nachbereitung ein positives Fazit ziehen.

SEG Nörten-Hardenberg beim Burgturnier