Weiterbildung "Zertifizierte Medikationskraft"

Pflegefachkräfte aus dem Kreisverband haben erfogreich an der Weiterbildung teilgenommen.

Erfolgreich bestanden! Nadine Kohrs (stehend 3. v. links) und Maxi Großkopf (stehend 6. v. links)

Köln, 27. Juni 2017

Die beiden Pflegefachkräfte aus der Ambulanten Pflege des ASB KV Northeim/Osterode Nadine Kohrs und Maxi Großkopf  haben erfolgreich die Abschlussprüfung zur "Zertifizierten Medikationsfachkraft" gemeistert und ihr Zertifikat entgegennehmen können.

Der ASB stärkt durch diese Weiterbildung das Know-how seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur medikamentösen Versorgung und trägt so wesentlich zur Verringerung von Medikamentennebenwirkungen und mehr Lebensqualität in den Einrichtungen bei.

 

Ziel der Weiterbildung

Die Weiterbildung zur Medikationsfachkraft richtet sich an Pflegepersonal und erstreckt sich über 72 Unterrichtsstunden. Sie soll Pflegefachkräfte auf die geschilderte Verantwortlichkeit vorbereiten. Medikationsfachkräfte sind zentrale Ansprechpartner für alle Grundsatzfragen zur Arzneimittelversorgung in den jeweiligen Abteilungen, in denen sie tätig sind.

Sie haben vertiefte Erkenntnisse über die Abläufe und Fehlerquellen des Medikationsprozesses erworben und setzen diese mit ihren Ärztinnen und Ärzten, Apothekerinnen und Apothekern auch praktisch um.

Die zwei Pflegefachkräfte aus unserem Kreisverband drückten es so aus: "Durch diese Weiterbildung sind wir zu 100 % motiviert worden und Spaß hat es auch noch gemacht!". Das ASB Kreisverband Northeim/Osterode gratuliert Nadine Kohrs und Maxi Großkopf zu ihrem tollen Erfolg!