Unser ASB-Sozialzentrum in Barbis feiert das erste Richtfest.

Der Rohbau des Sozialzentrums des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) KV Northeim/Osterode auf dem ehemaligen Gelände des Hotel Zoll steht. Im November soll die offizielle Eröffnung sein.

Barbis, 25.08.17- Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Geschäftsführung des ASB zusammen mit der ausführenden Firma Mönnig-Bau unter Leitung des Architekten A. Amanzi das Richtfest der Tagespflegeeinrichtung feiern.

 

Den Richtspruch für die Fertigstellung des Rohbaus trug Zimmermeister Detlef Lüer vor Vertretern aus der Politik, Repräsentanten der Sparkasse Northeim und Mitarbeitern des ASB vor. Unter dem Applaus der Gäste warf er traditionell das ausgetrunkene Glas auf den Boden des Neubaus. Da das Glas zerbrochen ist steht der Bau unter einem guten Stern und verheißt Glück und Erfolg für das künftige Vorhaben.

Große Nachfrage führt zur Erweiterung

In ihrer Begrüßungsansprache dankte Iris Knecht (Geschäftsführerin des ASB KV Northeim/Osterode) den beteiligten Unternehmen für ihr Engagement und den zügigen Verlauf der Bauarbeiten.

So werden voraussichtlich ab Ende November auf der ca. 1200 Quadratmeter großen Nutzfläche insgesamt 20 Tagespflegeplätze, ein Pflegestützpunkt, eine Rettungswache und ein Integrationsbüro für die Region zur Verfügung stehen.

Der ASB will zusätzlich zu den bestehenden 21 Arbeitsplätzen im Rettungsdienst, der derzeit noch in der Scharzfelder Straße in Bad Lauterberg zu Hause ist, etwa 12 bis 15 neue Stellen in der Tagespflege und im sozialen Dienst schaffen.

„Die ASB- Tagespflegeeinrichtung ist die sechste des ASB Kreisverbandes und wir freuen uns, dass wir mit dem Sozialzentrum die verschiedenen sozialen Dienstleistungen im Raum Barbis abdecken können", schloss ASB Landesgeschäftsführer Hans-Dieter Wollborn den offiziellen Teil des Richtfestes. Anschließend nahmen die anwesenden Gäste einen Imbiss im Inneren des Gebäudes ein.