Gaumenschmaus mit der Schnippelgruppe

Einmal im Monat trifft sich die "Schnippelgruppe" des Stadtteiltreff "Mahnte" um gemeinsam neue und schmackhafte Gerichte zu zaubern.

Die Schnippelgruppe kocht regelmäßig schmackhafte Gerichte aus der ganzen Welt.

 Gefüllte Gnocchi, Rahmchampignons, gebackener Ziegenkäse an Orangen-Rucola-Fenchelsalat und zum Abschluss ein cremiges Tiramisu – was wie ein erlesenes Menü vom Lieblingsitaliener klingt, ist das schmackhafte Ergebnis der gemeinsamen Kochkunst der „Schnippelgruppe".  Einmal im Monat schwingen die Gäste des ASB-Stadtteiltreffs „Mahnte" gemeinsam den Kochlöffel und zaubern Mahlzeiten, die man selten für sich selbst kocht. „Wir hatten schon thailändische und polnische Gerichte, die ganz fantastisch geschmeckt haben", schwärmt Brigitte Meyer. Sie und ihr Mann sind Besucher des Stadtteiltreffs und fester Bestandteil der Schnippelgruppe. „Unsere Gäste kommen aus verschiedenen Ländern und bringen viele Anregungen mit", sagt Joanna Wienecke, Ansprechpartnerin für den Stadtteiltreff „Mahnte". Der Blick über den Tellerrand hinaus gelingt durch gut abgestimmte Teamarbeit. „Jeder übernimmt eine Aufgabe".

Neue Hobbyköche gesucht

Die Schnippelgruppe hat so viel Spaß an dem gemeinsamen Kocherlebnis, dass sie sich sogar eigene Schürzen zugelegt hat. Aber weil noch ein paar Schürzen ungetragen im Schrank hängen, freuen sich die Schnippler über neue Hobbyköche, die Freude am Kochen und am geselligen Zusammensein haben. Die Teilnahme ist, außer einem kleinen Eigenkostenanteil für die Lebensmittel, kostenfrei. „Wir freuen uns über jedes neue Gesicht, neue Inspirationen und natürlich die tatkräftige Hilfe am Herd", sagt Wienecke.

Die „Schnippelgruppe" trifft sich das nächste Mal am 14. November 2017 von 10:00 bis 14:00 Uhr. Passend zur herbstlichen Jahreszeit soll es dann deutsche Hausmannskost mit Rinderrouladen, Rotkohl, Klößen und Apfelrosen mit Vanilleeis geben. Wer Mitkochen und –essen möchte, kann sich gerne im Stadtteiltreff melden. Und eins sei schon jetzt versichert: Hungrig wird niemand nach Hause gehen.

  • Geselliges Schnippeln macht Freude und schmeckt.
    Foto: ASB/Schimkowiak
  • Der Rucolasalat ist gewaschen und geschnitten und wartet nun auf die Beigabe von Fenchel, Orangen und Vinaigrette. Lecker!
    Foto: ASB/Schimkowiak
  • Frau Jürgens und Frau Synak stehen gemeinsam am Herd und kümmern sich um den Gnocchi-Teig.
    Foto: ASB/Schimkowiak

Weitere Angebote

Das gemeinsame Kochen ist nur eine der aktivierenden Veranstaltungen, die der Stadtteiltreff „Mahnte" anbietet. Außerdem finden regelmäßig gesellige Nachmittagsrunden, eine Büchertauschbörse oder Gitarrenkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene statt. Die Sitztanzgruppe trifft sich jeden Mittwoch und mit der Kreiswohnbau wird einmal im Monat „Bingo" gespielt.

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Angebote im Stadtteiltreff "Mahnte"

Veranstaltungskalender November 2017